Dissertationen

Folgende Dissertationen werden/wurden von Mitgliedern des Netzwerks betreut.

PROF. DR. ARMIN LUDE

  • „Partizipative Hochschulbildung für nachhaltige Entwicklung – Implementationsformen und -potenziale  in Mexiko und Deutschland (Jennifer Maria Krah, 2018)
  • zwei Promotionen im Rahmen des neu gestarteten BMBF-BMU-Projektes „BioDiv2Go“ (Anabel Haas & Sonja Schaal; gemeinsam betreut mit Prof. Steffen Schaal)
  • „Aufmerksamkeitsanalyse von Kindern in der Natur während der Nutzung mobiler elektronischer Geräte in der Umweltbildung“ (Lea Mauz)
  • „Informelle Lernprozesse auf naturnah gestalteten Schulhöfen“ (Andreas Raith)
  • „Die Bedeutung von Kontrast-Erfahrungen von Jugendlichen für Naturbilder und für eine Einstellung zu einer nachhaltigen Entwicklung am Beispiel des Projektes ,Waldscout & Walranger'“ (Berthold Langenhorst, in Fertigstellung)

PROF. DR. KAI NIEBERT

  • „Bildung für die sozial-ökologische Transformation“ (Sofia Getzin)
  • „Bewerten lernen im Anthropozän“ (Mathis Kückens)
  • „Educational Reconstruction in Higher Education – How can education design research improve science and sustainability education in a university context? (Arkoful Sam)
  • „Die Energiewende als Thema im Unterricht der Naturwissenschaften“ (Sybille Hüfner)
  • „Didaktisch Rekonstruktion von Medikamentenströmen in der Umwelt“ (Bente Ohrt)
  • „Development and Evaluation of Sustainability Education Programme in Higher Education“ (Sarah Petchey)
  • „Wie können die (Grund-)Kompetenzen im Fachbereich Natur und Technik anhand von zukunfts- und gesellschaftsrelevanten Kontexten vermittelt werden? (Irene Lampert)

PROF. DR. MARCO RIECKMANN

  • „Partizipative Hochschulbildung für nachhaltige Entwicklung – Implementationsformen und -potenziale  in Mexiko und Deutschland“ (Jennifer Maria Krah, 2018)
  • „Physical and psychological bullying in secondary school in Mwanza Region, Tanzania“ (Felista Tangi, 2019)
  • „Change of perspectives through virtual school garden exchange. A case study about the global perspective of education for sustainable development“ (Johanna Lochner, laufend)
  • „Human Acceptance and Ecological Efficiency of Divergent Conservation Strategies in Fragile Forest Regions: A case study of Southeastern Kenya“ (Joslyn Muthio Nzau, laufend)
  • „Towards Equality of Educational Opportunity: The Analysis of Secondary School Students Schooling in South East Tanzania“ (Maua Mpiza, laufend)
  • „Drawing Future Pictures: An Action Research inquiry into teaching for anticipatory competence“ (Senan Gardiner, laufend)
  • „Higher Education for Sustainable Development: Analysis of the supportive factors and obstacles experienced by university teachers in integrating sustainable development into teaching-learning processes at universities in Ecuador and Germany“ (Silvia Mera, laufend)

PROF. DR. MARTIN SAUERWEIN

  • „Befragung von Schüler/innen der Sekundarstufe I zu Naturerfahrung und Geomedien im Kontext von Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (Ann-Christin Schock; 2014)
  • „Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Lehrer/innenbildung! Eine Interventionsstudie zur Vermittlung von Nachhaltigkeitskompetenzen durch ein BNE-Projekt in der Sekundarstufe I“ (Annabell Ringel)